Der Gejagte

Dieses Buch bei Amazon bestellen

Florian Homm: „225 Jahre Knast“

53 Jahre und 153 Tage in Freiheit. Doch jetzt soll er 225 Jahre ins Gefängnis. Florian Homm. Der Zweimeterhüne, „Plattmacher“ und einstige skrupellose Hedgefonds-Manager. Von seinen Häschern verfolgt kommt es in Florenz zum Showdown: Er wird vor den Augen seiner Familie entführt und ins Florenzer Gefägnis Sollicciano gebracht. Die Strippen ziehen die US-Justiz und das FBI, die Homm um jeden Preis in den Vereinigten Staaten vor Gericht stellen wollen.

Die Folgen sind selbst für Homm, der im härtesten Business der Welt zuhause war und in Venezuela niedergeschossen wurde, die Hölle: soziopathische, allmächtige Gefängniswärter, die Häftlinge wie menschenverachtende, sadistische Sklaventreiber behandeln. Korruption, Selbstverstümmelungen, gewalttätige Auseinandersetzungen, Selbstmordversuche und Drogenmissbrauch sind unter den Häftlingen an der Tagesordnung.

Doch Homm nimmt den Kampf auf. Von seiner Familie, Freunden und früheren Weggefährten verlassen, unheilbar an MS erkrankt und unter ständiger Angst, doch an die USA ausgeliefert zu werden, kämpft er um sein Leben. Seine Mutter Uschi engagiert Josef Resch, der einen abenteuerlichen Fluchtplan ausarbeitet. Doch plötzlich wird Homm überraschend aus der Haft entlassen.

Die lang erwartete Fortsetzung des Spiegel-Bestsellers „Kopf Geld Jagd“.

 

Produktinformation

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: FinanzBuch Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 389879962X
ISBN-13: 978-3898799621

Deutsch

250.000 Euro Belohnung: Wo ist Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek?

Die Detektei Wifka wurde beauftragt, den Aufenthaltsort von Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek zu ermitteln. Für gesicherte und überprüfbare Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt des ehemaligen Vorstandsmitgliedes der Wirecard AG stellen die anonymen Auftraggeber eine Belohnung von 250.000 Euro zur Verfügung. Das Geld wird an einem gewünschten neutralen Ort ausbezahlt.

Sollte es durch die Hinweise zu einer Kommunikation zwischen mir, Josef Resch, und Jan Marsalek kommen, sind die Auftraggeber außerdem bereit, die Belohnungssumme deutlich zu erhöhen.

Die Detektei Wifka sichert absolute Diskretion zu. Die Kontaktaufnahme erfolgt über die Firma Wifka (Mail: info@wifka.de oder Telefon: +49 171 83 61 86 8 ) oder über ein persönliches Treffen mit Herrn Josef Resch in Bad Schwartau.

Вознаграждение 250.000 евро: где находится бывший менеджер Уайеркард Ян Марсалек?

Детективному агентству Вифка было поручено выяснить местонахождение бывшего менеджера концерна Уайеркард Яна Марсалека. За достоверные и поддающиеся проверке сведения о местонахождении бывшего члена совета директоров АО Уайеркард анонимные заказчики объявили вознаграждение в размере 250.000 евро. Деньги будут выплачены на нейтральной территории по выбору информанта.

Если благодаря этим сведениям состоится личный контакт между мной, Йозефом Решем, и Яном Марсалеком, заказчики будут готовы существенно увеличить размер вознаграждения.

Детективное агентство Вифка гарантирует полную конфиденциальность. Контакт с агентством Вифка по адресу электронной почты info@wifka.de, по телефону +49 171 83 61 86 8 или в ходе личной встречи с господином Решем в городе Бад Швартау.

Englisch

250.000 Euro reward: Where is ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek?

The detective agency Wifka was charged to investigate the whereabouts of the former Wirecard manager Jan Marsalek. Wifkas anonymous client is providing a € 250.000 reward for verifiable information on the whereabouts of Jan Marsalek. It will be paid in a neutral place of the whistle-blower’s choice.

If the information lead to a communication between me, Josef Resch, and Jan Marsalek, Wifkas client is also willing to significantly increase the reward.

Wifka works absolutely confidential. Please contact Wifka via email (info@wifka.de) or phone (+49 171 83 61 86 8) or contact Mr. Josef Resch personally in Bad Schwartau.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wifka-Inhaber Josef Resch schreibt über seine spannendsten Fälle...
Weiterlesen
Die Lebenserinnerungen von Hermine Resch (†), Mutter von Josef Resch.
Weiterlesen